Impressum

SKG Stockstadt 1945 e.V.

Insel-Kühkopf-Straße
64589 Stockstadt/Rhein

Telefon: 06158 83187
E-Mail: info@skg-stockstadt.net

Vertreten durch: Ursula Kraft

Eingetragen im Vereinsregister.
Registergericht: Amtsgericht Darmstadt
Registernummer: VR 50395

Redaktionell verantwortlich für diese Website: Claudia Jochem

15. MÄRZ 2020 | Classic meets Jazz | evangelische Kirche Stockstadt/ Rhein | 17:00 Uhr

Das Thema Classic & Jazz führt uns auf ganz neues musikalisches Terrain. Bisher haben wir nicht viele klassische Stücke im Repertoire. Doch für dieses Konzert wagen wir uns an einige Lieder heran, die unserem Chorleiter besonders am Herzen liegen. Für das Crossover-Konzert werden natürlich auch swingende Stücke gebraucht, die wir ebenfalls bereits in Arbeit haben. Die instrumentale Unterstützung kommt diesmal von der Band "Jam Squad", die einen entspannten Jazz mit Popklängen verbindet: Mit Saxofon, Gitarre, Bass und Schlagzeug zaubern sie eine tolle Stimmung.                                                                                      

Wir versprechen Ihnen schon jetzt einen wundervollen und abwechslungsreichen musikalischen Abend bei freiem Eintritt.                                                                                                                                                    

Diese Konzerte sind leider schon vorbei

16. JUNI 2019 | Matinée | 11:00 Uhr | Kulturraum der Altrheinhalle Stockstadt/Rhein
Plakat_Claudia.jpg

An diesem hoffentlich freundlichen Sommer-Sonntag gibt es eine Neuauflage der Matinée. 2017 hatten wir Ihnen unseren neuen Chorleiter Kushtrim Gashi vorgestellt. Diesmal präsentieren wir neue Lieder sowie alte immer gern gehörte Chorstücken aus Deutschland und Schweden, den USA und Südamerika, damit Ihnen die Zeit bis zu unserem Konzert "Classic meets Jazz" im März 2020 nicht zu lange wird. Wir bauen eine kleine Bühne in unserem Probenraum auf, so dass wir in familiärer Atmosphäre ganz nah bei Ihnen, unserem Publikum, sein können. Wir laden Sie herzlich ein, eine vergnügliche Stunde mit uns zu verbringen. Mit dabei sind wieder Vitambo an den Trommeln und Chemin Oh am Klavier. 

Der Eintritt ist natürlich  frei. Ab 10:30 Uhr ist der Kulturraum (Eingang bei der Gaststätte) für Sie geöffnet. Dort bieten wir dann bereits eine kleine Auswahl an Erfrischungen an.

11. NOVEMBER 2018 | Konzert "Danza...." | 17:00 Uhr | Ev. Kirche Stockstadt/ Rhein
Plakat_Danza_für_JPG.jpg

Eine gelungene Reise durch die Welt der Musik boten am Sonntagabend die Greensingers, der Chor der Stockstädter SKG. Die evangelische Kirche war voll besetzt, als die Sängerinnen und ihre Gastmusiker Lieder aus mehreren Kontinenten interpretierten. Allen gemeinsam war ein mitreißender Rhythmus, gleich ob aus Film, Musical oder traditioneller Musik, oft auch aus der Tanzmusik: „Danza“ war das Konzert überschrieben......Viel Applaus bekamen auch die herausragenden musikalischen Gäste: die Sopranistin Delina Hajra-Gashi, die Pianistin Chemin Oh, der Perkussionist Harald Schween und schließlich das Saxofon-Quartett „RiedSax“.

14. JANUAR 2018 | Konzert "Willkommen 2018" | 17:00 Uhr | Ev. Kirche Stockstadt/Rhein 

Mit ihrer wunderbaren Akustik ist die Stockstädter evangelische Kirche wie geschaffen für den Chorgesang. Das aktuelle Programm wird das Neue Jahr 2018 stimmungsvoll begrüßen. Lassen Sie sich musikalisch verwöhnen und lauschen Sie entspannt den Klängen der Greensingers. Sängerinnen und Chorleiter Kushtrim Gashi haben sich einen hochkarätigen Gast eingeladen: FRANCIEL MONTEIRO. Der gebürtige Brasilianer wird mit seiner Gitarre das Programm bereichern und  den Gesang begleiten. Er hat an der Universität in São Paolo, an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt und an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt studiert. In seinen jungen Jahren hat er bereits nationale und internationale Preise gewonnen.

Als Perkussionisten konnten wir wieder HARALD SCHWEEN gewinnen. Er hat uns schon bei verschiedenen Anlässen unterstützt und uns richtig in Schwung gebracht. Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf Sie. Der Eintritt ist frei - Spenden erbeten.

11. JUNI 2017 | Matinée | 11:00 Uhr | im Kulturraum der Altrheinhalle Stockstadt/Rhein
In lockerer Atmosphäre gab es alte und neue Songs zu hören. Kushtrim Gashi hatte sie mit vielen frischen Ideen für Interpretation und Präsentation bereichert. Der eigene Charakter jedes Stückes wurde musikalisch fein herausgearbeitet und so für die Zuhörer fühlbar. Verstärkung bekamen die Greensingers von weiteren Formationen – Melodien des Saxophon-Quartetts RiedSax lockerten das Programm ebenso auf wie Rhythmen und afrikanische Lieder der SKG-Trommelgruppe Vitambo.
 
Ein sehr gelungener erster Auftritt, der viel Motivation für zukünftige Projekte gibt.
Im Anschluss wurde auf der benachbarten Wiese gegrillt.  Bei gutem Essen und kühlen Getränken konnten die Akteure das vielfältige Lob des zahlreich anwesenden Publikums genießen.
5. JUNI 2016 | Meisterwerke von Vivaldi bis zu den Beatles

Dieses war das erste Konzert der Greensingers als Frauenchor. Mit den Virtuosen der Jungen Philharmonie Köln gestalteten wir ein abwechslungsreiches Programm auf hohem Niveau. Das Konzert fand in der ev. Kirche in Stockstadt statt.

Presseauszug: ...Die Profimusiker aus Köln hatten mit den Greensingers auch gemeinsame Stücke einstudiert, so swingende und unterhaltsame Versionen von Leopold Mozarts „Bourrée“ und einem bekannten Bach-Menuett. Die schöne und gefühlvolle Melodie von „A Single Voice, a Solitary Flame“ ist ein Paradestück für die Greensingers, auch die sanfte Weise von „Dream a Little Dream of Me” sangen sie schwungvoll und dabei fein austariert. Oft begleitete der musikalische Leiter André Erben am E-Piano, manchmal kamen weitere Instrumente hinzu, etwa von Chris Marpe (Klarinette, Bongo-Trommel) und Silvia Kraft (Saxofon)........Die „Chambers“ hatten auch Überraschendes im Gepäck wie Ennio Morricones magische Filmmusik zu „Once Upon a Time in America“ (mit Ion Malcoci an der Panflöte) oder Stücke der Beatles. Adeles „Skyfall“ aus dem gleichnamigen Bond-Film gestalteten Musiker und Chor gemeinsam. Stehend applaudierte das begeisterte Publikum nach dem Konzert auf höchstem Niveau.

3. OKTOBER 2013 | Festliches Gemeinschaftskonzert mit Kathy Kelly

Bei diesem Konzert traten wir als Gemischter Chor auf. Mit einem großen Star wie Kathy auf der Bühne zu stehen, war ein neues aber sehr beglückendes Gefühl. Die Atmosphäre war super und die Zusammenarbeit sehr angenehm. Neben der Begeisterung des Publikums, das nicht nur ihrem Star sondern auch uns Greensingers viel Applaus spendete, war die tolle Akustik in der Kirche besonders inspirierend. Das hat richtig Spaß gemacht. Alle waren 100% bei der Sache und selten gelang uns ein so fein abgestimmter Chorklang. >> mehr (hier den Pressetext als PDF)

23. OKTOBER 2011 | Kaffee & Musik - Jazz und Swing im Doppelpack

Bereits Giaccomo Rossina sagte, das Saxofon käme  durch die besondere Vielfalt von Ausdrucksmöglichkeiten von allen Instrumenten der menschlichen Stimme am nächsten. sie ergänzen sich also prächtig, die Greensingers und das Saxophon-Quartett RiedSax und konnten dies dem Publikum mit einigen Glanzstücken aus ihrem abwechslungsreichen Programm beweisen.

25. APRIL 2010 | Feelings - 10 Jahre Greensingers

Das 10 Jahrige Jubiläum musste natürlich auch gefeiert werden. Diesmal luden wir unser Publikum in den alten Pferdestall auf dem Hofgut Guntershausen ein. Ein wenig mussten wir bangen, ob das Wetter hält. Dorthin gelangt man nämlich nur, wenn es nicht allzuviel regnet, und der Altrhein nicht über seine Ufer tritt. Das Wetter am Konzerttag aber war recht sonnig und warm, so dass das zahlreiche Publikum gelassen mit uns die schöne Auswahl an Swing und Popklassikern genießen konnte.

27. November 2008 | Feierabendkultur in der Merck-Kantine in Gernsheim

In die Werkskantine der Fa. Merck  in Gernsheim waren die Gäste zu einem Glas Sekt mit Brezel und viel Musik eingeladen. Diesmal gestalteten die Greensingers zusammen mit der Big Band des Gymnasium Gernsheim das Feierabendkonzert. Die Greensingers waren eher für die leisen Töne zuständig, bevor in der 2. Hälfte die Big Band die Lautstärke beträchtlich erhöhte. Wir begannen das Programm mit dem wunderschönen afrikanischen Lied Covaje, Das Lied begann mit einem kurzen Sologesang. Nach und nach stimmten die restlichen Sänger und Sängerinnen ein und kamen auf die Bühne. Das Stück wurde von Djemben begleitet und hat sogar einen ausgiebigen Trommelteil in der Mitte. Damit konnten wir das Publikum überraschen, das es mit viel Applaus dankte. So kurz vor Weihnachten durfte auch ein Weihnachtslied nicht fehlen. Das afrikanische  Amezaliwa wird  von Klatschern und Djembe und vielen selbstgemachten Dschungelgeräuschen begleitet. Danach ging es schwungvoll weiter mit Stücken wie New York, New York, Blue Moon, Smoke gets in your eyes....... 

3. OKTOBER 2006 | Jubiläumskonzert - 60 Jahre Gesang in der SKG

Der  besonders schöne Swingklassiker "sing sing sing sing ... everybody start to sing..." von Luis Prima, bekannt gemacht durch Benny Goodman, wurde zum Motto des Konzertes. Mit schwungvollen Songs mit Schlagzeug- und Klavierbegleitung stand das Konzert ganz im Zeichen der Greensingers und ihrer Freunde: Die Ladies debütierten mit Mr. Sandman, on the sunny side of the street, Dancing Queen, a wink and a smile (aus dem Film "E-Mail für dich"), Zum allerersten Mal stand auch ein Saxofonquartett auf der Bühne mit fetzigen Jazzstücken. Später werden wir die Formation als RiedSax noch öfter zu Gast haben.

3. OKTOBER 2005 | Jubiläumskonzert - 5 Jahre Greensingers

Dieses Konzert war unser erstes eigenes Konzert mit André. Er hatte erst im November des Vorjahres die Chorleitung übernommen. Das Programm wurde zusammen mit dem damals noch aktiven Gemischten Chor - mit ihm sangen wir Aquarius, Deep deep river - und besonderen musikalischen Gästen gestaltet. Es war  ein wundervoller Erfolg, mit dem wir so nicht gerechnet hatten. Es gab viel Lob von allen Seiten. Wir waren stolz auf unsere Leistung und die gelungene Organisation, so viele verschiedene Programmpunkte gut zu präsentieren. Dieser Erfolg machte uns Mut, öfter den Weg auf die Bühne zu wagen, wo immer sie auch stehen mag.